yoku irasshaimashita -                                                Herzlich willkommen!

Iaidō ist der japanische "Weg des Schwertziehens" und gehört zum großen Bereich der Budō-Disziplinen

 

Das Wort Iaidō setzt sich aus den drei japanischen Silben i für iru, ai und zusammen; iru steht für sein, ai bedeutet Harmonie. Beides zusammen bedeutet so viel wie "ganz dabei sein"; schließlich ist der Weg oder auch das Prinzip.
 
Ziel des Iaidō ist zu erlernen, wie man das Schwert und den Körper in verschiedenen Situationen effektiv und sicher bewegt, dabei einen ruhigen Geist bewahrt und mit dem Herzen bei der Sache ist.
 
Entstanden ist Iaidō aus den Schwertkampftechniken der Samurai im mittelalterlichen Japan. Gegen Ende des 16. Jahrhunderts wurde die Ausübung der Schwerttechnik nicht mehr nur als reine Kampftechnik angesehen, sondern auch als Instrument zur Erziehung und Verbesserung des Charakters.

Ankündigung Bundeslehrgang I 2024

Der erste Bundeslehrgang 2024 wird am Wochenende 13. und 14. April in Bad Langensalza unter der Leitung von hochgraduierten Iaidoka ausgerichtet. 

 

Anmeldung und weitere Infos unter der Website des Dautschen Iaido Bund.

 

DIaiB Neuigkeiten Termine (www.iaido.de) 

Ausschreibung BLG I 2024
Ausschreibung_BLI_2024_vers2.pdf
PDF-Dokument [227.8 KB]

Termine

LLG II 2024

15. und 16. Juni 2024 in Coburg

Ikkyū-Prüfung am 15.06.24 in Coburg.

BLG II 2024

25. bis 28. Juli 2024

in Falkensee

Druckversion | Sitemap
© Bayerischer Iaido-Bund e.V.