yoku irasshaimashita -                                                Herzlich willkommen!

Vor etwa 20 Jahren, am 16.10.1999,

wurde der Bayerische Iaido Bund gegründet.

Aus diesem Anlass ein kleiner Artikel von Annette Maul

und das BayIaiB-Quiz zum Nachspielen

oder zum Kennenlernen für alle,

die bei der Jubiläumsfeier am vorletzten Wochenende nicht dabei sein konnten.

 

20 Jahre Bayerischer Iaido-Bund e.V.

1999 gründeten bayerische Iaido-Übungsgruppen den Bayerischen Iaido-Bund.

Er ist der größte Landesverband im Deutschen Iaido Bund und fördert die Verbreitung des Iaido in Bayern: Dreimal jährlich finden Iaido-Landeslehrgänge mit Prüfungen in Bayern statt und Iaido-Meisterschaften werden organisiert.
Verbandspräsident Rudi Müller, 7. Dan Iaido, aus Bamberg sowie vier bayerische Iaidoka mit dem 6. Dan-Grad sorgen für ein hohes Niveau des Iaido-Trainings

in Bayern. Die aktuell höchste Iaido-Meistergraduierung innerhalb der European Kendo Federation ist der 7. Dan. Somit ist das bayerische Iaido qualitativ gut aufgestellt!
Zum Jubiläumslehrgang kam Sylvia Ordynsky, 7. Dan Iaido, als Referentin.

Sie war in den 80er Jahren die Initiatorin für Iaido in Deutschland und betreute damals auch die Bamberger Übungsgruppe.
Am Lehrgangsabend feierten alle gemeinsam das Jubiläum im Bürgersaal Stegaurach und ließen sich überraschen vom Iaido-Quiz, das sich Rudi Müller ausgedacht hatte.

 

WwM.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [30.6 MB]

Anleitung: Datei läuft m. W. nur mit Power Point von Microsoft!

Datei öffnen => F5-Taste für Vollbild auswählen und Bild für Bild weiterklicken oder scrollen.

Iaidō ist der japanische "Weg des Schwertziehens" und gehört zum großen Bereich der Budō-Disziplinen

 

Das Wort Iaidō setzt sich aus den drei japanischen Silben i für iru, ai und zusammen; iru steht für sein, ai bedeutet Harmonie. Beides zusammen bedeutet so viel wie "ganz dabei sein"; schließlich ist der Weg oder auch das Prinzip.
 
Ziel des Iaidō ist zu erlernen, wie man das Schwert und den Körper in verschiedenen Situationen effektiv und sicher bewegt, dabei einen ruhigen Geist bewahrt und mit dem Herzen bei der Sache ist.
 
Entstanden ist Iaidō aus den Schwertkampftechniken der Samurai im mittelalterlichen Japan. Gegen Ende des 16. Jahrhunderts wurde die Ausübung der Schwerttechnik nicht mehr nur als reine Kampftechnik angesehen, sondern auch als Instrument zur Erziehung und Verbesserung des Charakters.

Termine

9. Februar 2020

Bayerische Meisterschaften

in Stegaurach

6. + 7. Juni 2020

Landeslehrgang II

in Landesberg am Lech

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bayerischer Iaido-Bund e.V.